Das Schweizerische Institut für Eignungsprüfung steht mit seiner Expertise für die fundierte Durchführung von Ringversuchen – seriös, unkompliziert, kundenzentriert.

Das Schweizerische Institut für Eignungsprüfung der Qualitech AG ist das führende, international ausgerichtete, nach ISO/IEC 17043 akkreditierte Dienstleistungsinstitut für Eignungsprüfungen auf den Gebieten der Materialprüfung und Werkstoffanalytik von Metallen, Keramiken sowie Kunststoffen und anderen organischen Materialien.

Weitere Infos dazu

Was sind Eignungsprüfungen?

Eignungsprüfungen umfassen Vergleichsprüfungen zwischen Laboratorien – sogenannte Ringversuche – welche die Leistungsfähigkeit eines Labors nach zuvor aufgestellten Kriterien ermitteln (siehe ISO/IEC 17043).

Wozu dienen Eignungsprüfungen?

Eignungsprüfungen dienen der Bewertung sowie der fortlaufenden Überwachung der Leistungsfähigkeit von Laboratorien, Instituten sowie Prüfstellen für bestimmte Messungen oder Analysen. Insbesondere Stellen, deren Prüfverfahren nach  ISO/IEC 17025 akkreditiert sind, sind angehalten, erfolgreiche Teilnahmen an entsprechenden Ringversuchen nachzuweisen. So fordert die internationale Norm ISO/IEC 17011 von den Akkreditierungsstellen, wie zum Beispiel SAS oder DAKS, die Teilnahme von Laboratorien an Eignungsprüfungen sowie die dort erzielte Leistung in ihre Beurteilung einfliessen zu lassen.

Mit der Teilnahme an Eignungsprüfungen können Laboratorien Probleme im eigenen Labor erkennen und Verbesserungsmassnahmen einleiten, die sich beispielsweise auf Unzulänglichkeiten in Prüf- oder Messverfahren, auf die Wirksamkeit von Schulungen oder auf das Kalibrieren von Messgeräten beziehen können. Des Weiteren bietet sich die Möglichkeit, mithilfe der Ergebnisse Verfahren und Methoden zu validieren. So schaffen Sie zusätzliches Vertrauen bei Kunden Ihrer Prüfstelle.

Die Notwendigkeit gleichbleibenden Vertrauens in die Leistungsfähigkeit eines Laboratoriums ist nicht nur unentbehrlich für die Laboratorien und ihre Kunden, sondern auch für andere interessierte Kreise, wie Gesetzgeber, Akkreditierungsstellen und Organisationen, welche die Anforderungen an Laboratorien festlegen.

Swiss Proficiency bedeutet
  • Eine Vielzahl der angebotenen Eignungsprüfungen sind gemäss Norm ISO/IEC 17043 akkreditiert
  • Internationale Vernetzung und jahrzehntelange Expertise auf dem Gebiet der Eignungs- und Werkstoffprüfung
  • Durchführung aller Arbeitsschritte ausschliesslich durch das Schweizerische Institut für Eignungsprüfung und dessen Mitarbeitenden
  • Höchste Sorgfalt und Präzision in der Auswahl und Präparation der verwendeten Materialien
  • Homogenitätsprüfung von qualitativ hochwertigen Materialien mittels modernsten Gerätschaften sowie nach ISO/IEC 17025 akkreditierten Verfahren
  • Übersichtliche, schnelle und unkomplizierte Abwicklung der Eignungsprüfungen in einem internationalen Kontext
  • Absolute Seriosität sowie vertrauenswürdiger Umgang mit den eingereichten Daten
  • Wissenschaftlich fundierte Auswertungen und detaillierte Berichte sowie international anerkannte Zertifikate
  • Unterstützung zur Verbesserung Ihrer Laborleistung auf Basis der erzielten Ergebnisse

 

Swiss Proficiency: We keep your business safe.